Do., 08. Okt. | Kreuzeskirche Essen

Tagung: Wie kommt das Neue in die Welt? Kreativität und Innovation interdisziplinär

Die wissenschaftliche Tagung knüpft an Beethoven als Inbegriff einer kreativen und schöpferischen Persönlichkeit an, zielt darüber hinaus aber auf die Rolle von Kreativität als Motor gesellschaftlichen Wandels, künstlerischer Innovation und wissenschaftlichen Erkenntnisfortschritts.
Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist abgeschlossen.
Tagung: Wie kommt das Neue in die Welt? Kreativität und Innovation interdisziplinär

Ort und Zeit

08. Okt. 2020, 09:30 – 16:30
Kreuzeskirche Essen, Kreuzeskirchstraße 16, 45127 Essen, Deutschland

Über die Veranstaltung

Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Essen-Altstadt in Zusammenarbeit mit dem Forum Kreuzeskirche Essen

In Kooperation mit dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen

Im Rahmen von Beethoven. Musik im Spannungsfeld von Freiheit und Religiosität

Gefördert durch BTHVN2020 aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises

Wissenschaftliche Leitung: 

Prof. Dr. Friedrich Jaeger, Kulturwissenschaftliches Institut Essen

Dr. Sabine Voßkamp, Kulturwissenschaftliches Institut Essen

Bitte melden Sie sich coronabedingt einzeln an unter Angabe Ihres vollständigen Namens, Adresse, Telefonnummer, Tag und Zeitraum Ihrer Teilnahme, ob mit oder ohne Verpflegung und wenn ja, ob vegetarisch.

Falls Ihre tatsächliche Anwesenheit von der Dauer Ihrer angegebenen Anwesenheit wesentlich abweicht, weisen Sie bitte unser Personal beim Verlassen darauf hin. Hierdurch tragen Sie dazu bei, effektiv Infektionsketten nachverfolgen zu können. Wir bedanken uns für Ihre Mitwirkung!

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie die >>> Datenschutzinformationen zur Kenntnis.

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist abgeschlossen.

Diese Veranstaltung teilen