top of page
  • Andy von Oppenkowski

01.06.2023 Universität zu Gast – VORTRAG Prof. Dr. Wolfgang Senf

Aktualisiert: 9. Mai 2023


Prof. Dr. Wolfgang Senf, © Prof. Dr. Wolfgang Senf, Foto Privat
Prof. Dr. Wolfgang Senf, © Prof. Dr. Wolfgang Senf, Foto Privat

Universität zu Gast – VORTRAG


Donnerstag, 01. Juni 19.00 Uhr


Fake-News und Verschwörungserzählungen. Wie sie unsere Wahrnehmung und unser Denken beeinflussen können


Vortrag: Prof. Dr. Wolfgang Senf (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universität Duisburg-Essen)

Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Essen-Altstadt in Zusammenarbeit mit dem Forum Kreuzeskirche Essen e.V.

In Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen


In Rahmen von Wahrheit & Wahrhaftigkeit. Eine Suche wird die Reihe Universität zu Gast mit zwei hochkarätig besetzten Vortragsabenden fortgesetzt. Den ersten Abend am Donnerstag, den 01. Juni gestaltet Prof. Dr. Wolfgang Senf (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universität Duisburg-Essen) zum Thema Fake-News und Verschwörungserzählungen. Wie sie unsere Wahrnehmung und unser Denken beeinflussen können.


Prof. Dr. Wolfgang Senf war von 1989 bis 2013 Universitätsprofessor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Essen und Ärztlicher Direktor der dazugehörigen Klinik. Sein Werk umfasst eine Vielzahl wissenschaftlicher Publikationen und die Herausgabe eines Standardlehrbuchs zum Fachgebiet. Er hat sich in internationalen Fachgesellschaften engagiert und ist Honorary Professor der Universitäten in Wuhan und Fuzhou (China). Insbesondere hat er klinische und wissenschaftliche Arbeiten zu den psychischen Auswirkungen schwerer Belastungssituationen und Traumatisierungen und den Möglichkeiten und Grenzen ihrer psychischen Verarbeitung vorgelegt.


Vor diesem Hintergrund geht es in dem Vortrag darum, ob und wie vor allem in gesellschaftlichen Krisen Verschwörungserzählungen für das individuelle Erleben eine nachhaltig stabilisierende Funktion bekommen können. Dabei stehen sogenannte Narrative im Mittelpunkt, also sinnstiftende Erzählungen darüber, wie jemand sich selbst, sein eigenes Leben, seine Welt, seine Umwelt und das Leben der anderen wahrnimmt und darüber erzählt.


Eintritt: Eintritt frei, um Spenden wird gebeten


Veranstaltungsort:

Kreuzeskirche Kreuzeskirchstr. 16 45127 Essen


97 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page