© Forum Kreuzeskirche Essen e.V.

  • Facebook Clean

Veranstaltungsreihe

Jesus, Sölle, Hare Krishna.  68 – Eine kulturelle Revolution

In Kooperation mit der Evangelischen Akademie im Rheinland

Mit dem Jahr 1968 verbindet sich ein kultureller Wandel, der alle westlichen Industrieländer nach dem Zweiten Weltkrieg erfasst hat. Wer „68“ sagt, löst Assoziationen aus von neuen sozialen Bewegungen, Gleichberechtigung der Geschlechter, Jugendkultur, sexueller Befreiung, Studenten-unruhen, neuen religiösen Strömungen, Politisierung auch des Alltagslebens und vieles mehr. 1968 war nicht nur der Aufbruch aus der Restauration nach dem Zweiten Weltkrieg, es war auch die Entwicklung einer Alternativkultur. Dieser kulturell-epochale Wandel hat auch die Kirchen und die Frömmigkeit vieler ihrer Mitglieder verändert. Es entstanden neue Bilder von Gemeinde, Gottesdienst-formen wandelten sich,  theologische und ethische Grundsätze wurden zur Diskussion gestellt. In dieser Veranstaltungsreihe wollen wir einigen der wichtigsten Spuren nachgehen. Dabei soll es nicht beim Rückblick bleiben: Wie weit sind die damaligen Herausforderungen mit den heutigen vergleichbar? Wie geht die Entwicklung weiter? Was können wir von der Zukunft erwarten?


Initiatoren und Verantwortliche:
Dr. Frank Vogelsang – Leiter der Ev. Akademie im Rheinland
Pfr. Dr. Frank Peters – Leiter der Arbeitsstelle Gottessdienst der Ev. Kirche im Rheinland
Andy von Oppenkowski – Künstlerischer Leiter des Forum Kreuzeskirche Essen und Kantor

Beginn der Abende: jeweils 18.00Uhr

Grober Ablauf: Begrüßung – Musik – Vortrag – Musik – Vortrag – Musik – Podiumsdiskussion

Termine:

 

Sonntag, 25. Februar 2018, 18.00 Uhr
68 und die Politisierung der christlichen Gemeinde
Teilnehmer:
Pfr. i.R. Heinrich Gehring (Altsuperintendent Essen)
Prof. Dr. Wilfried Breyvogel (Universität Duisburg-Essen)
Dazu werden 10 Plakate aus der Ausstellung „Mist auf Plakaten“ von Huegemo gezeigt.

Sonntag, 15. April 2018, 18.00 Uhr
68 und der neue Gottesdienst
Teilnehmer:
Prof. Dr. Michael Meyer-Blanck (Ev. Theologische Fakultät der Universität Bonn)
Dominik Sustek (Kirchenmusiker an der Kunststation St. Peter in Köln)

Superintendentin Marion Greve (Evangelische Kirche Essen)

Sonntag, 10. Juni 2018, 18.00 Uhr
68 und die Verzauberung der Welt
Teilnehmer:
Dr. Claudia Andrews (Pfarrerin der Evangelischen Studierendengemeinde Duisburg-Essen)

Professor Dr. Sven Reichardt (Experte für Zeitgeschichte an der Universität Konstanz)

 

Dauer:
ca. 2 – 2 ½ Stunden.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Näher Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie im aktuellen Flyer: