Orgelstudio

Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Essen-Altstadt in Zusammenarbeit mit dem Forum Kreuzeskirche Essen

In Kooperation mit Folkwang Universität der Künste

Seit mehr als 15 Jahren ist das Orgelstudio fester Bestandteil der Konzerte in der Kreuzeskirche. An jedem 2. Dienstag im Monat findet um 19.00 Uhr für 60 Minuten ein Orgel-Gesprächskonzert mit freiem Eintritt statt. Wie in einem „Studio“ oder in einer „Werkstatt“ sitzt das Publikum direkt am Spieltisch der Orgel und kann die Organist*innen bei der Arbeit beobachten. Entweder am Hauptspieltisch auf der Empore oder am neuen mobilen Spieltisch im Altarraum sitzend, werden die Konzerte zu einem besonderen Klangraum-Ereignis. Jeder Interpret moderiert sein Programm, um dem Publikum Details und Inhalte zu den Werken näher zu bringen.

 

Mit dieser pädagogischen Konzertform möchten wir beim Publikum besonderes Interesse für das faszinierende Instrument Orgel und ihre Musik wecken.

 

Seit 2016 gibt es die Kooperation „Folkwang zu Gast – Orgelstudio“ mit der Folkwang Universität der Künste. Hier haben je 3 Mal im Jahr Studenten der Orgelklasse von Prof. Roland Maria Stangier sowie der Klavierklasse von Prof. Till Engel ein Podium. Außerdem werden 3 Studios von Prof. Roland Maria Stangier selbst gespielt. Die übrigen Termine bestreiten Kantor Andy von Oppenkowski und renommierte Gäste.

 

Zur Finanzierung dieser Konzertreihe bitten wir am Ausgang um eine großzügige Spende.

Termine und Interpreten 2022

Näheres zum jeweiligen Programm finden Sie zu gegebener Zeit bei den einzelnen Programmpunkten sowie auf der Startseite.

11. Januar          Ein Fest(ival) der Klänge und Formen: sensible und prächtig

      Prof. Roland Maria Stangier

      Werke von J. S. Bach, F. A. Guilmant, S. Karg-Elert

                            Programm


15. Februar        Orgel und Klavier im Dialog I – Händel                                                                              Studierende der Klassen Prof. Engel und Prof. Stangier

                            Programm


08. März             Orgelstudio zum Weltfrauentag
                            Prof. Anna-Victoria Baltrusch (Halle a. d. Saale)
                            Werke von J. S. Bach, J. G. Töpfer, N. Hakim, R. Panufnik u.a.

                            Programm


12. April              Passion: Tod und Auferstehung
                            Andy von Oppenkowski
                            Werke von J. S. Bach, A. Boely, C. Franck, J. Langlais, M. Reger

                            Programm

10. Mai                Orgel und Klavier im Dialog II – Saint-Saens

       Studierende der Klasse Prof. Stangier und Prof. Engel

       Programm


14. Juni               Sonate
                             Ansgar Schlei (Dom Wesel)
                             Werke von: Bach, Rheinberger, de Jong

                             Programm

12. Juli                Suite francaise
                            Prof. Roland Maria Stangier

                            Werke von: Clérambault, Franck, Boellmann, Duruflé, Improvisation

09. August          Meisterwerke aus Barock und Romantik

                            James Lancelot (Canon Organist Emeritus, Durham Cathedral)
                            Werke von: Bach, Stanley, Andriessen, Parry und Reger


13. September   Sommer-Nacht-Traum
                            Christian Drengk (St. Reinoldi, Dortmund)

                            Werke von: Mendelssohn, Karg-Elert, Lemare, Chilcott u.a.


11. Oktober        Triduum. Orgel und Klavier im Dialog III – Brahms
                            Prof. Till Engel und Andy von Oppenkowski


08. November    Symphonische Choräle
                            Andy von Oppenkowski

                            Werke von: Franck, Hoyer, Karg-Elert

06. Dezember    Nicht nur Händel und Gretel
                            Prof. Roland Maria Stangier

                            Werke von: Händel, Bach, Franck, Humperdinck, Improvisation