© Forum Kreuzeskirche Essen e.V.

  • Facebook Clean

  Orgel  

Seit 1968 besitzt die Kreuzeskirche die größte Orgel einer evangelischen Kirche im Ruhrgebiet.  Sie hat 70 Register auf vier Manualen und Pedal und wurde von der Berliner Orgelbaufirma Karl Schuke gebaut. Nach der Kirchensanierung im Jahr 2015 wurde das Instrument durch Spenden renoviert und zusätzlich mit einem mobilen Spieltisch ausgestattet.

I Schwellwerk

C–g3

Bordun
 

Gambe
 

Hohlflöte

Schwebung (ab c0)

 

Großsesquialtera II
 

Prinzipal
 

Flûte douce
 

Nassat
 

Nachthorn
 

Septime
 

Cornett IV-V (ab c0)
 

Mixtur IV-V
 

Zimbel III
 

Cor anglaise
 

Bassetthorn
 

Trompette harm.
 

Tremulant
 

Koppel I-I
 

Koppel I-I
 

Koppel III-I

16´

5 1/3’

2 2/3´

1 1/1´

1 1/3´

1/7´

16´

16´

II Hauptwerk

C–g3

Prinzipal

Oktave
 

Quinte
 

Oktave
 

Quinte
 

Oktave
 

Mixtur major VI-VIII
 

Mixtur minor IV
 

Trompete
 

Trompete
 

Span. Trompete
 

Span. Trompete
 

Koppel I-II
 

Koppel I-II
 

Koppel III-II
 

Koppel III-II
 

Koppel I-II
 

Koppel III-II
 

Koppel IV-II

16´

5 1/3´

2 2/3’

2/3´

16´

4´

16´

 

III Oberwerk

C–g3

 

Prinzipal
 

Rohrflöte
 

Quintade
 

Oktave
 

Hohlflöte
 

Rohrquinte
 

Oktave
 

Feldpfeife
 

Quinte
 

Sesquialtera II
 

Mixtur IV-V
 

Zimbel III
 

Dulzian
 

Trichterregal
 

Tremulant
 

Koppel III-III
 

Koppel III-III
 

Koppel IV-III

4’

2 2/3´

1 1/3´

2 2/3´

1/6´

16´

18´

16´

 

IV Brustwerk

C–g3 (schwellbar)

 

Gedeckt
 

Gedeckt
 

Quintade
 

Prinzipal
 

Spitzflöte
 

Sifflöte
 

Scharff III-IV
 

Tertian II
 

Musette
 

Krummhorn
 

Tremulant

 

2’

1/2´

1 1/5´

16´

Pedal

C–f1
(zum Teil schwellbar)

Untersatz
 

Prinzipal
 

Subbass
 

Quinte
 

Oktave
 

Gedeckt
 

Basssesquia. III
 

Oktave
 

Rohrpommer
 

Bauernflöte
 

Gemshorn überbl.

32´

16´

16´

10 2/3´

8’

5 1/3´

Disposition zum Herunterladen