Luther Reloaded. Brauchen wir eine neue Reformation?
Tagung im Martin Luther Forum Ruhr am 19.-20. Oktober 2017

Eine Veranstaltung des Forums Kreuzeskirche Essen, des Martin Luther Forums Ruhr und des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen

Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts von Forum Kreuzeskirche Essen, Martin Luther Forum Ruhr und Ruhr Museum Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr
In Kooperation mit dem Muslimischen Forum Deutschland und der Evangelischen Akademie im Rheinland

Leitung:
Martin Grimm, Martin Luther Forum Ruhr
Friedrich Jaeger, Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Jörgen Klußmann, Evangelische Akademie im Rheinland
Aladdin Sarhan, Muslimisches Forum Deutschland

​Programm

 

Donnerstag, 19. Oktober 2017

14:00 – 14:15 Uhr
Begrüßung und Einführung

14:15 – 16:15 Uhr
500 Jahre Reformation – und jetzt? Welche Bedeutung haben die Lehren Luthers, Zwinglis und Calvins heute?
Ein Streitgespräch zwischen Eberhard Hauschildt (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn) und Wolfgang Vögele (Universität Heidelberg)
Moderation: Jörgen Klußmann (Evangelische Akademie im Rheinland)

16:15 – 16:30 Uhr
Kaffeepause

16:30 – 17:30 Uhr
Religion und moderne Gesellschaft: Reformation in interreligiöser Perspektive
Jörn Rüsen (Kulturwissenschaftliches Institut Essen)

17:30 – 18:00 Uhr
Kaffeepause

18:00 – 20:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Reformation im interreligiösen Gespräch
Moderation: Jörn Rüsen (Kulturwissenschaftliches Institut Essen)

20:00 Uhr
Abendlicher Imbiss im Martin Luther Forum Ruhr

Freitag, 20. Oktober 2017

9:00 – 11:00 Uhr
Und sie bewegt sich doch? – Reformblockaden und Reformaufbrüche in der römisch-katholischen Kirche
Ein Gespräch mit der Kirchenrechtlerin Judith Hahn (Ruhr-Universität Bochum) und dem Kirchenhistoriker Florian Bock (Eberhard Karls Universität Tübingen)
Moderation: Georg Essen (Ruhr-Universität Bochum, Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin)

11:00 – 11:15 Uhr
Kaffeepause

11:15 – 13:15 Uhr
Die Aktualität der Tradition: Zur Geschichte der Reform im Judentum
Philipp Lenhard (Ludwig-Maximilians-Universität München) im Gespräch mit Andreas Gotzmann (Universität Erfurt) und Roland Tasch (Universität Amsterdam)
Moderation: Philipp Lenhard (Ludwig-Maximilians-Universität München)

13:15 – 14:00 Uhr
Mittagsimbiss

14:00 – 16:00 Uhr
Islam zwischen der Notwendigkeit der Erneuerung und der (Un)Möglichkeit der Reformation

 

Schlüsselbegriffe und -konzepte des progressiven Denkens im zeitgenössischen Islam
Aladdin Sarhan (Muslimisches Forum Deutschland)

 

Islam und Moderne: Konfliktfelder und Versöhnungschancen
Marwan Abou Taam (Muslimisches Forum Deutschland)

 

Gott glaubt an den Menschen – Das reformatorische Potenzial des Islam
Mouhanad Khorchide (Muslimisches Forum Deutschland / Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

 

Wie lässt sich die Mehrheit für eine reformierte Islam-Auffassung gewinnen?
Lamya Kaddor (Islamische Religionspädagogin, Publizistin und Gründungsvorsitzende des Liberal-Islamischen Bundes e.V.)

 

Moderation: Aladdin Sarhan (Muslimisches Forum Deutschland)

16:00 – 16:15 Uhr
Kaffeepause

16:15 – 18:15 Uhr
Zwischen Mythos und Moderne – Asiatische Religionen im Spannungsfeld von Traditionalismus und Erneuerungsbewegungen

 

Südasien – Hinduismus, Buddhismus und Jainismus
Patrick Krüger (Ruhr-Universität Bochum)

 

Westasien – Zoroastrismus und Parsismus
Götz König (Ruhr-Universität Bochum)

 

Moderation: Jessie Pons (Ruhr-Universität Bochum)

18:15 – 18:30 Uhr
Kaffeepause

18:30 – 19:30 Uhr
Protestantismus als Religion der Moderne
Friedrich Wilhelm Graf (Ludwig-Maximilians-Universität München)

19:30 Uhr
Schlussworte und Verabschiedung

500 Jahre Reformation – und jetzt? Welche Bedeutung haben die Lehren Luthers, Zwinglis und Calvins heute? - Gespräch: Eberhard Hauschildt, Wolfgang Vögele; Moderation: Jörgen Klußmann
00:00 / 00:00
Vortrag: Religion und moderne Gesellschaft: Reformation in interreligiöser Perspektive - Jörn Rüsen
00:00 / 00:00
Diskussion: Religion und moderne Gesellschaft: Reformation in interreligiöser Perspektive - Jörn Rüsen
00:00 / 00:00
Podiumsdiskussion: Reformation im interreligiösen Gespräch - Moderation: Jörn Rüsen
00:00 / 00:00
Gespräch: Und sie bewegt sich doch? – Reformblockaden und Reformaufbrüche in der römisch-katholischen Kirche - Teilnehmer: Judith Hahn, Florian Bock; Moderation: Georg Essen
00:00 / 00:00
Diskussion: Und sie bewegt sich doch? – Reformblockaden und Reformaufbrüche in der römisch-katholischen Kirche - Teilnehmer: Judith Hahn, Florian Bock; Moderation: Georg Essen
00:00 / 00:00
Gespräch: Die Aktualität der Tradition: Zur Geschichte der Reform im Judentum - Teilnehmer: Andreas Gotzmann, Roland Tasch; Moderation: Philipp Lenhard
00:00 / 00:00
Diskussion: Die Aktualität der Tradition: Zur Geschichte der Reform im Judentum - Teilnehmer: Andreas Gotzmann, Roland Tasch; Moderation: Philipp Lenhard
00:00 / 00:00
Einführung: Islam zwischen der Notwendigkeit der Erneuerung und der (Un)Möglichkeit der Reformation - Aladdin Sarhan
00:00 / 00:00
Schlüsselbegriffe und -konzepte des progressiven Denkens im zeitgenössischen Islam - Aladdin Sarhan
00:00 / 00:00
Gott glaubt an den Menschen – Das reformatorische Potenzial des Islam - Mouhanad Khorchide
00:00 / 00:00
Islam und Moderne: Konfliktfelder und Versöhnungschancen - Marwan Abou Taam
00:00 / 00:00
Diskussion: Islam zwischen der Notwendigkeit der Erneuerung und der (Un)Möglichkeit der Reformation - Teilnehmer: Aladdin Sarhan, Mouhanad Khorchide, Marwan Abou Taam; Moderation: Aladdin Sarhan
00:00 / 00:00
Südasien – Hinduismus, Buddhismus und Jainismus - Patrick Krüger
00:00 / 00:00
Westasien – Zoroastrismus und Parsismus - Götz König
00:00 / 00:00
Diskussion: Zwischen Mythos und Moderne – Asiatische Religionen im Spannungsfeld von Traditionalismus und Erneuerungsbewegungen - Teilnehmer: Götz König, Patrick Krüher; Moderation Jessie Pons
00:00 / 00:00
Vortrag: Protestantismus als Religion der Moderne - Friedrich Wilhelm Graf
00:00 / 00:00
Diskussion: Protestantismus als Religion der Moderne - Moderation: Friedrich Wilhelm Graf
00:00 / 00:00

© Forum Kreuzeskirche Essen e.V.

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube