• Peter Marx

15.01.2019: Martin Luther King


Dienstag, 15. Januar 2019

19.00 Uhr

Themenabend in Gedenken an Martin Luther King

"Verändern kann nur, wer sichtbar ist"

Perspektiven sozialer Bewegungen im 21. Jahrhundert

Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Essen-Altstadt in Zusammenarbeit mit dem Forum Kreuzeskirche Essen in Kooperation mit der Katholischen Akademie Die Wolfsburg und der Ev. Akademie im Rheinland

Dr. Frank Vogelsang, Evangelische Akademie im Rheinland, und Tobias Henrix, Katholische Akademie 'Die Wolfsburg' diskutieren mit Iva Krtalic, Journalistin, Beauftragte für Integration und interkulturelle Vielfalt beim WDR, Köln, und Ali Can, Menschrechtsaktivist, Geschäftsführer des VielRespektZentrums, Essen, Initiator von #MeTwo. Anschließend Gespräch mit dem Publikum.

Politische Bewegungen im 21. Jahrhundert stehen vor einer großen Herausforderung: Die Welt wird immer unübersichtlicher, die Gesellschaft zerfällt in Teilgesellschaften, die ihre je eigene Wahrheit pflegen. Das ist keine gute Voraussetzung für die Entwicklung von solidarischen Bewegungen, die in der gesamten Gesellschaft Gehör finden wollen. Die digitalen Medien stärken und schwächen soziale Bewegungen zugleich: Sie stärken sie, weil auch kleine Nachrichten schnell viel Aufmerksamkeit finden können. Sie schwächen sie, weil wahre und falsche Informationen nah beieinander liegen.

Doch auch früher war es nicht einfach, Aufmerksamkeit zu erlangen. Der 15. Januar, an dem die Veranstaltung stattfindet, ist ein denkwürdiges Datum. An diesem Tag wäre Martin Luther King 90 Jahre alt geworden. Wie Martin Luther King ist es nur wenigen zuvor gelungen, gesellschaftsweite Aufmerksamkeit auf Unrecht zu lenken und so gesellschaftsweite Solidarisierungsbewegungen auszulösen.

Wie kann das im 21. Jahrhundert gelingen? Sind die sozialen Medien eine Hilfe? Haben solidarische Bewegungen noch die Kraft, die Gesellschaft zu verändern? Über diese Fragen wollen wir mit Ihnen diskutieren.

Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Veranstaltungsort: Kreuzeskirche Kreuzeskirchstrasse 16 45127 Essen

Darüber hinaus bringen das Bistum Essen, die Evangelische Kirche im Rheinland, der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden und die Stiftung Creative Kirche in Gedenken an den US-amerikanischen Bürgerrechtler und Baptistenpfarrer am 9. und 10. Februar 2019 das Chormusical „Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt“ in der Grugahalle Essen mit 2.400 Sängerinnen und Sängern auf die Bühne (Näheres zum Musical: www.king-musical.de.) und laden das Bistum und die rheinische Kirche in ökumenischer Kooperation zu folgenden Veranstaltungen ein:

Ökumenischer Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen 27. Januar 2019, 17.00 Uhr in der Erlöserkirche Essen, Thema: „I have a dream“.

Musikalischer Themenabend mit Andreas Malessa & Hanjo Gäbler, 31. Januar 2019, 19:30 Uhr im Medienforum des Bistums Essen, Thema „Ein Traum verändert die Welt“.

Ökumenischer Jugendgottesdienst, 8. Februar 2019 im Lighthouse Essen.

Tagesseminar in englischer Sprache für internationale Studierende, 9. Februar 2019, ab 10.00 Uhr in der Evangelischen Studierenden Gemeinde Essen, Thema: „The dream of justice – Martin Luther King’s vision of a peaceful world“.

#Diskussion #KathAkademieDieWolfsburg #EvAkademieimRheinland #MartinLutherKing

114 Ansichten

© Forum Kreuzeskirche Essen e.V.

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube