• Peter Marx

12.09.2019: Lasst uns reden!


Donnerstag, 12. September 2019

19.00 - 21.00 Uhr

Lasst uns reden! Christen und Humanisten im Gespräch

Gottes Schöpfung, Produkt der Evolution? Nachdenken über die Entwicklung des Lebens auf der Erde

4. Teil in der Reihe der Akademie für säkularen Humanismus und der Evangelischen Akademie im Rheinland in Kooperation mit dem Forum Kreuzeskirche Essen e.V.

Mit Helmut Fink, Dr. Frank Vogelsang, Prof. Dr. Andreas Beyer und Reinhard Wiesemann Moderation: Irene Dänzer-Vanotti

Das Verhältnis von Schöpfung und Evolution hat von Beginn an die Gemüter erhitzt. Nachdem Charles Darwin sein Buch „On the Origin of Species“ 1859 veröffentlichte, gab es spannungsreiche Diskussionen um das Verhältnis der neuen Evolutionstheorie zu der christlichen Rede von der Schöpfung Gottes. Noch heute entscheidet an dieser Frage sich für viele, wie man die Gesprächspartner einzuschätzen hat: Sind sie vernünftige, wissenschaftsorientierte Mitmenschen oder irrationale Gläubige? Sind sie aufrechte Christinnen und Christen oder sind sie vom Glauben abgefallen? Es hat nicht wenige Versuche der Vermittlung zwischen diesen beiden Lagern gegeben, aber immer wieder werden auch diese Brücken eingerissen. In dieser Veranstaltung wollen wir die Argumente offen austauschen und prüfen, welche Argumente welche Reichweite und Aussagekraft haben.

19:00 Uhr Impuls: »Wissenschaft und Glaube: Beide sind Suchende« Reinhard Wiesemann

19:15 Uhr »Der aktuelle Stand der Evolutionstheorie« Prof. Dr. Andreas Beyer

19:45 Uhr Diskussion mit Thesen Helmut Fink, Akademie für säkularen Humanismus Dr. Frank Vogelsang, Evangelische Akademie im Rheinland

Moderation: Irene Dänzer-Vanotti

Anschließend Diskussion mit dem Publikum

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Veranstaltungsort:

Kreuzeskirche

Kreuzeskirchstrasse 16

45127 Essen

#Diskussion #AkademiefürsäkularenHumanismus #EvangelischeAkademieimRheinland #Fink #Vogelsang #Beyer #Wiesemann #DänzerVanotti

65 Ansichten

© Forum Kreuzeskirche Essen e.V.

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube