• Peter Marx

05.02.2019: Genome Editing


Dienstag, 5. Februar 2019

19.00 Uhr

Genome Editing: Noch Therapie oder schon Enhancement?

Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Essen-Altstadt in Zusammenarbeit mit dem Forum Kreuzeskirche Essen in Kooperation mit der Ev. Akademie Villigst und der Ev. Akademie im Rheinland

Ende letzten Jahres hat eine Nachricht aus der gentechnischen Forschung weltweite Aufmerksamkeit erregt: Der chinesische Forscher He Jiankui der Southern University Shenzen hat nach eigenem Bekunden einen Eingriff an Zellen der menschlichen Keimbahn vorgenommen, in dessen Folge Zwillinge mit einem gentechnisch veränderten Genom geboren wurden. Dieser Schritt ist ein weitreichender Tabubruch. Möglich wurde dieser Schritt durch eine neue machtvolle Methode, die mit dem Kürzel Crispr/Cas bezeichnet wird und allgemein als „Genschere“ beschrieben wird. Mit ihr sind genau kalkulierte Veränderungen des Genoms möglich, einzelne Gene können entfernt oder verändert werden. Das hat weitreichende Folgen, auch für das Selbstverständnis der Menschen, die mit einem veränderten Genom leben. Die Konsequenzen wollen wir in der Veranstaltung diskutieren.

Impulsvorträge Prof. Dr. Bernhard Schermer, Universitätsklinikum Köln Prof. Dr. Sigrid Graumann, Mitglied im Deutschen Ethikrat, Evangelische Fachhoch-schule Bochum Moderation: Dr Christian Schütz, Evangelische Akademie Villigst Dr. Frank Vogelsang, Evangelische Akademie im Rheinland

Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Veranstaltungsort: Kreuzeskirche Kreuzeskirchstrasse 16 45127 Essen

#Diskussion #EvAkademieimRheinland #EvAkademieVilligst #GenomeEditing

52 Ansichten

© Forum Kreuzeskirche Essen e.V.

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube